By Christian Mattke

ISBN-10: 353114989X

ISBN-13: 9783531149899

Show description

Read or Download Albert Oeckl – sein Leben und Wirken für die deutsche Öffentlichkeitsarbeit (Reihe: Organisationskommunikation. Studien zu Public Relations Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement) PDF

Similar education books

Get The Creative Professional: Learning to Teach 14-19 Year Olds PDF

Is helping lecturers locate inventive and cutting edge tools for educating within the 14-19 age variety *Tackles difficulties instructor face, from deciding upon educating easy methods to measuring luck via applicable evaluate *How to enhance task pride by means of workout creativity in instructing A thought-provoking and sensible ebook that is a vital and obtainable textual content for brand spanking new lecturers and others who have the desire to make convinced that their paintings with scholars is cutting edge and fascinating.

Download e-book for iPad: Analysis, Design and Implementation of Secure and by Bernd Blobel

This e-book is an advent into technique and perform of study, layout and implementation of allotted future health info structures. particular awareness is devoted to safeguard and interoperability of such structures in addition to to complicated digital future health list ways. within the publication, either to be had architectures and implementations but in addition present and destiny thoughts are thought of.

Extra resources for Albert Oeckl – sein Leben und Wirken für die deutsche Öffentlichkeitsarbeit (Reihe: Organisationskommunikation. Studien zu Public Relations Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement)

Example text

G. G. Farben einer Partei gegenüber, zu der sie bis dahin keine engeren Beziehungen besaß, deren Parteiprogramm und reales Auftreten der Aufsichtsratsvorsitzende Carl Duisberg in seiner Stellungnahme zu den Reichspräsidentenwahlen im Frühjahr 1932 sogar offen kritisierte: „Das Parteiprogramm, unklar und utopisch in einzelnen Teilen, weist Forderungen auf, die dem Programm des Marxismus sehr ähnlich sind – Forderungen, die an den Grundlagen unseres heutigen Wirtschaftssystems rütteln. “15 Bezogen auf den wirtschaftlichen Aspekt nationalsozialistischer Zukunftspläne spiegelt sich in dieser Stellungnahme bereits ein Bewusstsein dunkler Vorahnung, das nach der Machtergreifung Hitlers allmählich zur realen Gewissheit heranreifte.

In der Zeit des „Muckraking Journalism“ praktizierte Lee in der öffentlichen Auseinandersetzung über gesellschaftliche Missstände eine ganz neue Herangehensweise. Er sah seine Funktion darin, konfliktbeladene Themen sowohl aus Sicht der Öffentlichkeit als auch seiner, aus dem „big business“ stammenden Auftraggeber zu interpretieren und so zum beiderseitigen Interessensausgleich beizutragen. Der Anspruch Lees war es deshalb, die Öffentlichkeit über die Zeitungen offen, umfassend und glaubwürdig wie möglich zu informieren.

Farben, für eine exportorientierte Handelspolitik einzutreten, ohne allerdings dabei eine bestimmte politische Richtung zu favorisieren. Für die wohlwollende Unterstützung seiner wirtschaftlichen Interessen förderte der Konzern mit einem eigens gebildeten Fond bereits vor 1933 verschiedene Parteien, vermied durch ein ausgewogenes Förderspektrum jedoch stets politische Einseitigkeit (vgl. Sasuly 1952, 87; Radandt 1970, 53). G. G. Farben zum Kriegsverbrecherkonzern wurden. Entscheidend für die vorliegende Arbeit ist jedoch zu hinterfragen, wie sich Konzerninteressen und nationalsozialistische Machtpläne generell berührten und daraus folgernd, ob und in welchem Maße auf bestimmten Ebenen Gestaltungsmöglichkeiten für einzelne Akteure bestanden, die über politische Kommunikationszwänge hinaus führten.

Download PDF sample

Albert Oeckl – sein Leben und Wirken für die deutsche Öffentlichkeitsarbeit (Reihe: Organisationskommunikation. Studien zu Public Relations Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement) by Christian Mattke


by Jeff
4.5

Rated 4.39 of 5 – based on 19 votes